Der plötzliche Verlust von Vincent Heumann hat uns alle sehr getroffen. Unser Vincent ist bei einem Verkehrsunfall an seinem 22. Geburtstag von uns gegangen.

Wir durften Vincent seit seinen ersten sportlichen Aktionen im Ringen begleiten. Wie alle unsere "Kids" hat er erste Erfahrungen auf der Matte in Fellbach gemacht. Seine ersten Punktgewinne, Punktverluste, Schultersiege und Niederlagen waren spielerisch geprägt. Mit zunehmendem Alter wurde sein Können deutlich besser und sein Ehrgeiz größer. Die Trainer erkannten früh, dass er im Ringen ein Talent ist und förderten Ihn mit ergänzenden Trainingseinheiten. Kleine Rückschläge konterte er mit seiner fokussierten Willensstärke. Vincent konnte den SV Fellbach auf Württembergischer und Deutscher Ebene erfolgreich vertreten. Im Herrenteam des SV Fellbach war er bereits als Jugendlicher eine feste Stammgröße und führte das Fellbacher Team zu diversen Aufstiegen bis in die 3. höchste deutsche Ringerliga.

Über seine sportliches Leidenschaft hinaus unterstütze Vincent die Abteilung als Trainer für den Ringernachwuchs und war bei den Nachwuchskämpfen als Kampfrichter aktiv. Neben der Ringermatte betreute er die Aktivenmannschaft, brachte sich in vielfältigen Tätigkeiten bei Turnieren und Heimkämpfen ein. Wo immer Hilfe und Rat nötig war, brachte er sich aktiv ein.

Das FSJ bei unserem Hauptverein, bei welchem er sich für Kinder, Jugendlich und Erwachsene Sportlerinnen und Sportler einbrachte, verdeutlichen sein großes soziales Engagement.

Für unseren Ringernachwuchs und die Abteilungsmitglieder war, ist und wird Vincent immer ein großes sportliches und menschliches Vorbild sein.
Er war eine der prägenden Personen bei den Fellbacher Ringern und über unsere Abteilung hinaus.
Wir alle vermissen unseren Sportler, Betreuer, Trainer, Mannschaftskameraden und Freund.

Bei Vincent Heumann bedankt sich die Fellbacher Ringerfamilie für die positiven, erfolgreichen gemeinsamen Jahre.

Unsere Gedanken sind bei allen Trauernden, insbesondere bei seiner Familie. Wir wünschen alle Trauernden viel Stärke in dieser schweren Zeit.

In der Gewichtsklasse bis 67 kg im griechisch-römischen Stil startete der Fellbacher Marian neben Größen wie dem amtierenden U23 Europameister Mihai Mihut. Nach einer knappen Punktniederlage und zwei Siegen durch technische Überlegenheit sicherte sich Marian die Bronze-Medaille.

Glückwunsch vom gesamten SV Fellbach-Team!

Vom 14.-15.07. verlagerte die Ringerabteilung des SV Fellbach auf Einladung des Nürnberger Abteilungsleiters Tamer Koc kurzerhand ihr für gewöhnlich in der Silcherturnhalle stattfindendes Samstags-Training nach Nürnberg und erweiterte es um einen Tag.

Unsere Gastgeber boten uns ein spannendes „Rund-um-Programm“ mit 3 Trainingseinheiten, einem tollen Grillabend und Mannschaftskämpfen der Kids. Die 13 Ringer des SV Fellbach, Mehmetalp, Kevin, David, Yassin, Tim, Can, Mete, Halil Kaan,  Timur, Kyriakos, Jan, Marcel und Hugo begleitet von unseren Trainern Yasar Demir und Tariel Shavadze und den mitgereisten Eltern waren auch als Zuschauer bei den Bayrischen Bezirks-Pokalkämpfen der Aktiven eingeladen und durften sich als Einstimmung auf die kommende Saison die „Großen“ anschauen.

Zwei tolle Tage mit Training, Spaß, neuen Freunden, tollem Essen, netten Gesprächen,Teamgeist, neuen Trainingspartnern und einer super Organisation unseres Gastgebers liegen hinter uns. Es war TOLL und hat allen sehr viel Spaß gemacht!

Vielen Dank an dieser Stelle an die Trainer Andre, Christian und Lori vom SC Nürnberg und die vielen fleißigen Hände, die dieses Trainingscamp erst möglich gemacht haben!