„Manchmal ist der Wurm drin“. Das dachte man sich schon 2 Tage vor dem Turnier im hessischen Rimbach. Von den 15 gemeldeten Ringern mussten 6 wegen Grippe absagen, einer konnte aber noch kurzfristig nachnominiert werden, so dass der SV Fellbach mit 10 Ringern an den Start gehen konnte.
Nach der Auslosung der Paarungen in den jeweiligen Gewichtsklassen zeigte sich welch starkes Starterfeld angereist war und das es für die Fellbacher „Junggriffkünstler“, zum größten Teil in den jungen Jahrgängen ihrer Altersklasse, schwer werden würde sich zu behaupten.
Während viele Vereine dieses Turnier kurz vor Jahreswechsel für ihre besten Sportler, vor allem in der A-und B-Jugend als Leisungsstandabfrage nutzen, mussten die beiden A-Jugendlichen vom SV Fellbach krank zu Hause bleiben. Sowohl bei den Kadetten als auch bei der B/C-und D-Jugend war das Starterfeld hochkarätig besetzt und mit zum Teil 20 Ringern in einer Gewichtsklasse sehr groß. In der E-Jugend wurde ausschließlich nordisch gerungen.
Pech in der B/C-Jugend hatten Boris und Yassin in ihren Kämpfen der Runde 1. Beide mussten sich mit knappen Punktniederlagen von 14:19 und 5:6 geschlagen geben. Mit Schulterniederlagen verloren sie auch ihre zweiten Kämpfe und schieden damit vorzeitig aus.  Besser lief es in der gleichen Altersklasse bei Daniel und Kevin. Daniel sicherte sich mit 2 Schultersiegen und 2 Niederlagen den 3. Podestplatz. Kevin konnte nach 5 Siegen sogar ganz oben auf dem Podest stehen. Nicht zuletzt auch durch seinen Siegeswillen, lag er doch im Finalkampf gegen den für Rimbach startenden Felix Schmitt am Ende der ersten Runde nach Punkten zurück. Dann holte er sich durch geschickte Aktionen einen Punktsieg von 14:8 Punkten und damit den Turniersieg.
Timur startete gleich zu Beginn gegen Immanuel Pitters vom TSV Ehningen. Kein Unbekannter für ihn und doch überraschte er mit vielen Aktionen und einem „Beinahe-Schultersieg“. Am Ende musste er sich jedoch mit einer 17:27 Punktniederlage geschlagen geben.
Aber auch die 3 anderen D-Jugendlichen Kyriakos, Vaza und Hugo hatten mit Ringern z.B. vom KSK Konkordia Neuss, SC Kleinostheim und UKV Halter Utrecht überlegene Gegner.
Unsere Kleinsten Can und Christos belegten in der E-Jugend einen 2. und einen 3. Platz.
Am Ende des Turniertages belegte unter den 254 Ringern der SV Fellbach mit seinen 10 Startern den 13. Platz von 41 Vereinen in der Vereinswertung.

E-Jugend       

25 kg

2. Platz Can Dogan

26 kg

3. Platz Christos Papadopoulos

 

D-Jugend

29 kg

6. Platz Hugo Wahl

31 kg

7. Platz Kyriakos Papadopoulos

34 kg

8. Platz Timur Demir

38 kg

8. Platz Vaza Tamazashvili

 

B/C-Jugend

41 kg

1. Platz Kevin Karl

32 kg

3. Platz Daniel Schell

52 kg

9. Platz Boris Abdullaev

52 kg

9. Platz Yassin Biltaev

 

Auf 2 Matten wurden vergangenen Sonntag unter den 84 Teilnehmern aus 15 Vereinen die Sieger in den jeweiligen Gewichts- und Altersklassen gekürt und viele Ringer schnupperten bis zum späten Nachmittag erste Wettkampfluft.

Der SV Fellbach schickte 5 Teilnehmer an den Start, Noah, Riccardo, Adrian, Halil Kaan und Mete. An der Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Melanie, die tatkräftig am Mattenrand und in der Ecke mit geholfen hat!

Nicht nur für Riccardo, Noah und Adrian war es das erste Mal auf einem Turnier, auch als Kampfrichter feierte unser David sein Debüt auf der Matte.
Unser Fellbacher Nachwuchs bestritt 25 Kämpfe und zeigte gute bis sehr gute Gesamtleistungen. Adrian konnte sich nach zwei Schultersiegen und 3 vorzeitigen Siegen durch technische Überlegenheit seine erste Siegermedaille umhängen.

Den wohl spannendsten Kampf des Tages bestritt Noah gegen den späteren 2. platzierten Artur Springer vom KV Plieningen. Bis 15 Sekunden vor Schluss lag Noah mit zwar einem Schultersieg, aber nach Punkten hinten. Da bei dem Turnier in der E-Jugend 2 Schultersiege nötig waren, reichte keine einfache Aktion. Noah ging kurz vor Schluss nach 2 Unterbrechungen wegen Verletzung noch mit Tränen aber einer klaren Anweisung auf die Matte, zeigte einen fast perfekten Kopf-Hüft-Schwung und zwang damit seinen Gegner ein zweites Mal auf die Schultern. Spätestens da waren auch Mama und Papa nicht mehr auf den Stühlen zu halten.

Einzelergebnisse:
E-Jugend bis 26 kg:
  1. Platz  Adrian Gòmez Enriquez
  4. Platz  Mete Tasdelen
  5. Platz  Noah Clay Paladino

E-Jugend bis 33 kg:
  5. Platz  Halil Kaan Türk
  6. Platz  Riccardo Schaubs